Aktuelle Rezensionen

Krampus (2015) - IMDb (englischsprachig)

Krampus ist eine amerikanisch-neuseeländische Horror-Komödie von Michael Dougherty aus dem Jahr 2015. In den Hauptrollen spielen Adam Scott, Toni Collette, David Koechner, Allison Tolman, Conchata Ferrell, Emjay Anthony, Stefania LaVie Owen und Krista Stadler.

Weihnachten mit der Familie – für den kleinen Max ist das der pure Horror. Harmonie und Freude? Nicht bei seiner Verwandtschaft – die ewig grantige Tante, die Mutter, die darüber die Geduld verliert, die fiesen Cousinen und ein Onkel, der alle Probleme mit der Schrotflinte lösen will - darüber kann man nur verzweifeln.

In diesem Jahr stellt sich Max allen trotzig entgegen und verliert darüber seinen Glauben an Weihnachten… Unwissend, dass er damit den unbändigen Zorn des Krampus‘ heraufbeschwört.

Er und seine düsteren Helfer kommen nicht, um zu geben, sondern um zu nehmen. Was für eine furchteinflößende Bescherung für Max und seine Familie! Statt um Geschenke und Gezänk geht es für sie plötzlich um viel mehr: ums Überleben! Nur gemeinsam, als Familie, die zusammenhält, kann es gelingen, sich aus den Fängen von Krampus zu befreien… Weiterlesen »

Rezensionen, Kritiken und Meinungen
Sil sagte vor 2 Tage 17 Stunden:

In der Vorweihnachtszeit bereiten sich Tom (Adam Scott) und Sarah (Toni Collette) sowie ihre beiden Kinde Beth (Stefania LaVie Owen) und Max (Emjay Anthony) auf Besuch der Verwandtschaft vor. Für Max ist das alljährliche Weihnachtsritual ein Grauen; er weiß daß es wieder Knatsch und Zank im Überfluß geben wird… Und tatsächlich, kaum treffen Sarahs Schwester und deren Familie ein, geht der Zoff auch schon los. Doch in diesem Jahr hält das Weihnachtsfest noch ganz andere Schrecken für Max parat…

Michael Dougherty inszeniert Krampus als klassischen Familiengrusel mit ausgedehnter Exposition und orchestraler Filmmusik. Würde man nicht ab und zu ein Smartphone oder einen Tablet-PC sehen, könnte der Film ebensogut aus den 1980er Jahren stammen. Auch bei den visuellen Effekten enfesselt Dougherty keine CGI-Orgie, sondern verlässt sich auf eher schlichte Spezialeffekte und geschnitzte Holzmasken.

Schlicht heist aber keinesfalls schlecht; auch die zunächst etwas angestaubt wirkenden Effekte erfüllen ihren Zweck, und Krampus entfaltet einen gewissen Grusel. Gemetzelt wird allerdings nicht, der Film soll wohl weitestmöglich familienkompatibel bleiben. Ein unterhaltsamer Weihnachtsfilm mit düsterem Touch und leider allzu süßlichem Ende. Insgesamt durchaus ansehbar!

6
Hot Bot (2016) - Poster (en)

Hot Bot ist eine US-amerikanische Komödie von Michael Polish aus dem Jahr 2016. In den Hauptrollen spielen Zack Pearlman, Doug Haley, Cynthia Kirchner und David Shackelford.

Zwei Außenseiter-Teenager geraten zufällig in den Besitz eines superteuren Sex-Robots; kaum wird ihnen klar, wer die bezaubernde Bardot (Cynthia Kirchner) eigentlich ist, verfolgen sie auch schon zwei korrupte FBI-Agenten… Weiterlesen »

Rezensionen, Kritiken und Meinungen
Eko sagte vor 3 Tage 15 Stunden:

Die Komödie Hot Bot dreht sich um einen Sex-Roboter - von dem man leider kaum etwas erfährt - und zwei verklemmte Teenager - von denen man leider mehr erfährt, als man wissen möchte. Eingebettet ist Geschichte in eine unausgegorene Rahmenhandlung, die auch kein so rechtes Interesse hervorzurufen vermag.

Nicht unsympathisch ist dagegen die eher unaufgeregte Inszenierung und die etwas irreale Atmosphäre, die dem Film eine überraschende Patina verleiht. Insgesamt eher schwache Unterhaltung und ein Zeitvertreib für Momente, in denen man überhaupt nichts mit seiner Zeit anzufangen weiß. Mit Abstrichen noch ansehbar!

4
Blind Fury (1989) - Filmplakat (en)

Blinde Wut (Originaltitel: Blind Fury) ist ein US-amerikanischer Actionfilm von Phillip Noyce aus dem Jahr 1989. In den Hauptrollen spielen Rutger Hauer, Lisa Blount, Terence O'Quinn, Lisa Bliunt und Randall Cobb.

Er ist schnell wie der Blitz, stark wie ein Stier, doch leider blind wie ein Maulwurf. Nick Parker (Rutger Hauer) hat im Vietnam-Krieg sein Augenlicht verloren. Zähes Training im Dschungel haben aber aus dem unbeholfenen Blinden einen perfekten Schwertkämpfer gemacht.

Als er Jahre später seinen ehemaligen Kriegskameraden, den jetzigen Chemiker Frank (Terry O'Quinn) besucht, gerät der knallharte Nick mitten in einen heiklen Entführungsfall. Frank nämlich befindet sich in den Händen von Gangstern, für die er synthetische Drogen herstellen soll. Mit Billy, dem neunjährigen Sohn Franks als Faustpfand, wollen die Verbrecher den Widerstand von Frank brechen. Nick Parker jedoch haben die Verbrecher nicht auf ihrer Rechnung… Weiterlesen »

Rezensionen, Kritiken und Meinungen
Aki Ross sagte vor 5 Tage 9 Stunden:

Angelehnt an den japanischen Schwertkampf-Film Zatoichi Challenged (座頭市血煙り街道, R: Kenji Misumi) aus dem Jahr 1967 berichtet Blinde Wut von dem erblindeten Kriegsveteran Nick Parker (Rutger Hauer), der daheim in den Vereinigten Staaten nach seinem Kameraden Frank Deveraux (Terry O'Quinn) sucht. Er spürt Deveraux' Ex-Frau auf, die just von Gangstern überfallen und ermordet wird; Parker rettet den kleinen Billy und hilf ihm, seinen Vater zu finden.

Blinde Wut ist ein solide inszenierter Actionfilm, der in Nuancen von der gewohnten Genre-Einheitskost abweicht. Interessant ist insbesondere die schauspilerische Leistung von Rutger Hauer, der hier eine Klasse beweist, die deutlich über andere Haudrauf-Epen hinausgeht. Durchaus ansehbar!

6
Battle for Skyark (2015) - Filmplakat (en)

Battle for Skyark ist ein US-amerikanischer Science-fiction-Film von Simon Hung aus dem Jahr 2015. In den Hauptrollen spielen Peter Huang, Simon Hung, Wayne Lau und Guy Malim.

In nicht allzu ferner Zukunft ist die Erde zu einem kranken und gefährlichen Ort geworden, beherrscht von bizarren Monstern. Die Menschen haben sich in den Orbit geflüchtet und bewohnen nun SkyArk, eine künstliche Stadt in der Erdumlaufbahn.

Doch bald wird es zu eng auf SkyArk und nur die Starken und die Reichen erobern sich das Bleiberecht. Arme und Schwache wie z.B. Waisenkinder werden auf der Erde entsorgt. Rags Vater zettelt einen Aufstand gegen die Mächtigen an, doch er wird erschossen.

Sein Sohn wird zur Sühne mit 13 Schandzeichen gebrandmarkt und zur Erde geschickt. Dort gibt es unter den Kindern eine Prophezeiung. Sie besagt, dass ein Junge mit 13 Malen kommen wird, um sie alle zu retten. Aber Rags ist nur der unerfahrene Sohn eines Rebellen… Weiterlesen »

Rezensionen, Kritiken und Meinungen
asb sagte vor 1 Woche 1 Stunde:

In Battle for Skyark geht es wieder einmal um Jugendliche, die in eher erwachsene Machtkämpfe hineingezogen werden; in der Backstory wird auch eine ominöse Rebellion angedeutet, im Film selbst geht es darum jedoch ebensowenig wie um den titelgebenden Kampf um die Raumstation SkyArk. Vielmehr spielt quasi der komplette Film auf der Erde, wo ausgestoßene Jugendliche ums Überleben kämpfen müssen.

Was der Regisseur und Drehbuchautor Simon Hung eigentlich erzählen möchte bleibt jedoch unklar. Der Hauptdarsteller Rags (Caon Mortenson) muß gegen vermeintliche Monster kämpfen; Regs wird zu einer Heilandsfigur mit angehängter Prphezeihung aufgebauscht, was ziemlich nervt. Zu viele Teenager-Filme operieren mittlerweile mit strahlenden Erlösergestalten.

Das bescheidene Makeup der angeblichen Monster zerstört auch die Illusion von schreckenerregenden Kreaturen, zumindest für den jugendlichen oder gar erwachsenen Zuschauer. Auch die Zielgruppe bleibt unklar; Erzähltempo und visuelle Effekte erinnern eher an einen Kinderfilm, der Sechsjährige nicht zu sehr erschrecken soll.

Hung deutet einen größeren Handlungsbogen an, der vermuten lässt, daß Battle for Skyark als Mehrteiler angelegt sein könnte; es darf jedoch bezweifelt werden, daß genügend Interesse an einem Sequel besteht. Vorstellbar wäre, daß der Film eigentlich als Pilot für eine Fernsehserie gedacht war; das würde gleichermaßen die lauwarmen Effekte wie die bescheidenen production values erklären.

Als eigenständiger Film funktioniert Battle for Skyark jedoch nicht. Für einen abendfüllenden Spielfilm reicht es einfach nicht aus, die wirklich interessanten Ereignisse nur anzudeuten. Der Unterhaltungswert dieser Billigproduktion ist gering, der Einschlaffaktor dagegen massiv. Nicht sehenswert!

3

Ältere Rezensionen

Typ Rezension Bewertung Ops
The Lazarus Effect (2015) - Filmplakat (en)
Film vor 2 Wochen 2 Tage
Review zu ›The Lazarus Effect (USA 2015)‹ von asb
Anmerkungen zu The Lazarus Effect (USA 2015)
5
‣ Lesen
Solace (2015) - Filmplakat (en)
Film vor 2 Wochen 3 Tage
Review zu ›Die Vorsehung (USA 2015)‹ von Aki Ross
Anmerkungen zu Die Vorsehung (USA 2015)
7
‣ Lesen
Initial D (2005) - Filmplakat (zh)
Film vor 2 Wochen 4 Tage
Review zu ›Initial D (Hongkong 2005)‹ von Alan Smithee Sr.
Anmerkungen zu Initial D (Hongkong 2005)
3
‣ Lesen
Momentum (2015) - Filmplakat (en)
Film vor 2 Wochen 4 Tage
Review zu ›Momentum (Südafrika/USA 2015)‹ von Aki Ross
Anmerkungen zu Momentum (Südafrika/USA 2015)
4
‣ Lesen
Dark Places (2015) - Poster (en)
Film vor 3 Wochen 11 Stunden
Review zu ›Dark Places - Gefährliche Erinnerung (Frankreich/Großbritannien/USA 2015)‹ von Aki Ross
Anmerkungen zu Dark Places - Gefährliche Erinnerung (Frankreich/Großbritannien/USA 2015)
5
‣ Lesen
Star Wars: The Force Awakens (2015) - Filmplakat (en)
Film vor 3 Wochen 1 Tag
Review zu ›Star Wars: Das Erwachen der Macht‹ von asb
Anmerkungen zu Star Wars: Das Erwachen der Macht
8
‣ Lesen
Regression (2015) - Filmplakat (en)
Film vor 3 Wochen 2 Tage
Review zu ›Regression (Kanada/Spanien/USA 2015)‹ von Aki Ross
Anmerkungen zu Regression (Kanada/Spanien/USA 2015)
7
‣ Lesen
The 100 (2014) - Poster (en)
Fernsehserie vor 3 Wochen 2 Tage
Review zu ›The 100‹ von asb
Anmerkungen zu The 100
5
‣ Lesen
Monk Comes Down the Mountain (2015) - Filmplakat (en)
Film vor 4 Wochen 5 Tage
Review zu ›Monk Comes Down the Mountain (China/USA 2015)‹ von Aki Ross
Anmerkungen zu Monk Comes Down the Mountain (China/USA 2015)
6
‣ Lesen
Ragin Cajun Redneck Gators (2013) - Filmplakat (en)
Film vor 4 Wochen 6 Tage
Review zu ›Mega Alligators - The New Killing Species (USA 2013)‹ von Sil
Anmerkungen zu Mega Alligators - The New Killing Species (USA 2013)
2
‣ Lesen
Just Visiting (2001) - Filmplakat (en)
Film vor 5 Wochen 11 Stunden
Review zu ›Just Visiting (USA/Frankreich 2001)‹ von Dr.Ink
Anmerkungen zu Just Visiting (USA/Frankreich 2001)
5
‣ Lesen
Point Break (2015) - Filmplakat (en)
Film vor 5 Wochen 1 Tag
Review zu ›Point Break (USA 2015)‹ von Aki Ross
Anmerkungen zu Point Break (USA 2015)
5
‣ Lesen
Barely Lethal (2015) - Filmplakat (en)
Film vor 5 Wochen 3 Tage
Review zu ›Secret Agency - Barely Lethal (USA 2015)‹ von Mowa-Zee
Anmerkungen zu Secret Agency - Barely Lethal (USA 2015)
3
‣ Lesen
Ejecta (2014) - Filmplakat (en)
Film vor 5 Wochen 4 Tage
Review zu ›Ejecta (Kanada 2014)‹ von asb
Anmerkungen zu Ejecta (Kanada 2014)
3
‣ Lesen
Freaks of Nature (2015) - Poster (en)
Film vor 5 Wochen 5 Tage
Review zu ›Freaks of Nature (USA 2015)‹ von Sil
Anmerkungen zu Freaks of Nature (USA 2015)
6
‣ Lesen

Zuletzt bewertete Filme

Krampus (2015) - IMDb (englischsprachig)
Krampus (USA/Neuseeland 2015)
zuletzt bewertet vor 2 Tage 18 Stunden
5.5
Hot Bot (2016) - Poster (en)
Hot Bot (USA 2016)
zuletzt bewertet vor 3 Tage 16 Stunden
4
Blind Fury (1989) - Filmplakat (en)
Blinde Wut (USA 1989)
zuletzt bewertet vor 5 Tage 10 Stunden
6
Battle for Skyark (2015) - Filmplakat (en)
Battle for Skyark (USA 2015)
zuletzt bewertet vor 1 Woche 2 Stunden
3
Robot Overlords (2014) - Filmplakat (en)
Robot Overlords - Herrschaft der Maschinen (Großbritannien 2014)
zuletzt bewertet vor 1 Woche 4 Tage
4
The Lazarus Effect (2015) - Filmplakat (en)
The Lazarus Effect (USA 2015)
zuletzt bewertet vor 2 Wochen 2 Tage
5
Solace (2015) - Filmplakat (en)
Die Vorsehung (USA 2015)
zuletzt bewertet vor 2 Wochen 3 Tage
6.5
Dark Places (2015) - Poster (en)
Dark Places - Gefährliche Erinnerung (Frankreich/Großbritannien/USA 2015)
zuletzt bewertet vor 2 Wochen 4 Tage
5
Momentum (2015) - Filmplakat (en)
Momentum (Südafrika/USA 2015)
zuletzt bewertet vor 2 Wochen 4 Tage
4
Star Wars: The Force Awakens (2015) - Filmplakat (en)
Star Wars: Das Erwachen der Macht
zuletzt bewertet vor 2 Wochen 4 Tage
8
Initial D (2005) - Filmplakat (zh)
Initial D (Hongkong 2005)
zuletzt bewertet vor 2 Wochen 4 Tage
3
Regression (2015) - Filmplakat (en)
Regression (Kanada/Spanien/USA 2015)
zuletzt bewertet vor 3 Wochen 2 Tage
7

 

The 100 (2014) - Poster (en)
The 100
zuletzt bewertet vor 3 Wochen 2 Tage
5
Monk Comes Down the Mountain (2015) - Filmplakat (en)
Monk Comes Down the Mountain (China/USA 2015)
zuletzt bewertet vor 4 Wochen 5 Tage
6
Ragin Cajun Redneck Gators (2013) - Filmplakat (en)
Mega Alligators - The New Killing Species (USA 2013)
zuletzt bewertet vor 4 Wochen 6 Tage
2
Point Break (2015) - Filmplakat (en)
Point Break (USA 2015)
zuletzt bewertet vor 5 Wochen 16 Stunden
5
Barely Lethal (2015) - Filmplakat (en)
Secret Agency - Barely Lethal (USA 2015)
zuletzt bewertet vor 5 Wochen 16 Stunden
3
Just Visiting (2001) - Filmplakat (en)
Just Visiting (USA/Frankreich 2001)
zuletzt bewertet vor 5 Wochen 16 Stunden
5
Ejecta (2014) - Filmplakat (en)
Ejecta (Kanada 2014)
zuletzt bewertet vor 5 Wochen 4 Tage
3
Freaks of Nature (2015) - Poster (en)
Freaks of Nature (USA 2015)
zuletzt bewertet vor 5 Wochen 5 Tage
6
The Boxtrolls (Teaserplakat / en)
Die Boxtrolls (USA 2014)
zuletzt bewertet vor 5 Wochen 5 Tage
6
The Green Inferno (2013) - IMDb (englischsprachig)
The Green Inferno (USA 2013)
zuletzt bewertet vor 5 Wochen 6 Tage
3
Monsters: Dark Continent (2014) - Filmplakat (en)
Monsters - Dark Continent (Großbritannien 2014)
zuletzt bewertet vor 6 Wochen 1 Tag
3
Spooks (2015) - Poster (en)
Spooks - Verräter in den eigenen Reihen (Großbritannien 2015)
zuletzt bewertet vor 6 Wochen 3 Tage
5.5

Soundtracks

02.10.2015 John Williams: Star Wars - Episode II - Attack Of The Clones (2002) 
John Williams, London Symphony Orchestra
06.12.2013 The Hobbit - The Desolation of Smaug 
Howard Shore
25.10.2013 Ender's Game 
Steve Jablonsky
12.07.2013 Pacific Rim 
Ramin Djawadi
28.06.2013 World War Z 
Marco Beltrami
17.05.2013 Star Trek Into Darkness 
Michael Giacchino
26.04.2013 Oblivion 
M83, Joseph Trapanese, Anthony Gonzalez
27.04.2012 Iron Sky 
Laibach
21.09.2011 Basil Poledouris: Quigley Down Under (1992) 
Basil Poledouris
09.08.2011 Mark Kilian: The Ward (2011) 
Soundtrack [Mark Kilian]