Aktuelle Rezensionen

The Last Witch Hunter (2015) - Filmplakat (en)

The Last Witch Hunter ist ein US-amerikanischer Fantasy-Thriller von Breck Eisner aus dem Jahr 2015. In den Hauptrollen spielen Vin Diesel, Rose Leslie, Elijah Wood, Julie Engelbrecht und Michael Caine.

Kaulder, einer der letzten Hexenjäger der heutigen Welt, muss New York vor zerstörerischen Kräften beschützen. Nicht ganz freiwillig verbündet sich der unsterbliche Jäger hierzu mit Chloe, um den zahllosen Hexen und Zauberern, die unter der Herrschaft der niederträchtigen Hexenkönigin ihr Unwesen treiben, das Handwerk zu legen. Diese scheinen sich bedrohlich zu vermehren, nachdem sie bereits einen Großteil der Hexenjäger getötet haben. Bald liegt es allein an dem ungleichen Duo, die wachsende Hexen-Armee und ihre Königin endgültig zu stoppen… Weiterlesen »

Rezensionen, Kritiken und Meinungen
Aki Ross sagte vor 1 Tag 11 Stunden:

Ein Mann namens Kaulder wird im späten Mittelalter zum Hexenhasser und Hexenjäger, da er Hexen für den Tod seiner Familie verantwortlich macht. Eine Hexenkönigin verflucht ihn und Kaulder wird unsterblich. Acht Jahrhunderte lang verfolgt und inhaftiert er darauf Hexen im Auftrag eines geheimen Kirchenordens. Im New York City der Gegenwart trifft Kaulder erneut auf die totgeglaubte Hexenkönigin…

The Last Witch Hunter buddelt angegammelte Motive aus der Mottenkiste der pädagogischen Märchen aus; Hexen sind hier wieder - meist - bösartig und hinterlistig, die katholische Kirche beschützt die unbescholtene Bevölkerung - mehr oder minder erfolgreich - vor übersinnlichen Belästigungen. Die ideologische Kontaminierung des Films zieht sich bis in die Konzeption der Spezialeffekte, bei denen organische Formen und Naturelemente den Hexen zugeordnet sind; die Hexen kämpfen mit Insekten und wurmartigem Wurzelwerk und Insekten, während Kaulder einen dicken Sportwagen fährt und mit der Pumpgun das Hexengesocks niedermäht. Diese Überfülle an reaktionärer Ideologie wie Naturhaß und Technikgläubigkeit vergällt den Spaß an diesem nur scheinbar oberflächlichen Effektspektakel.

Abgesehen von einigen durchaus hübsch anzusehenden visuellen Effekten führt The Last Witch Hunter einige TV-artig skizzierte Charaktere ein, der Film würde einen guten Piloten für eine neue Fernsehserie abgeben. Für einen abendfüllenden Kinofilm hat er jedoch viel zu wenig Substanz. Nur mit erhebnlichen Abstrichen noch ansehbar!

4
Ascension (2014) - Poster (en)

Ascension ist eine kanadisch-amerikanische Fernsehserie von Philip Levens und Adrian A. Cruz aus dem Jahr 2014. In den Hauptrollen spielen Tricia Helfer, Gil Bellows, Brian Van Holt, Andrea Roth, Brandon P. Bell, Jacqueline Byers, Tiffany Lonsdale und P.J. Boudousqué.

Zur Zeit des Kalten Krieges wird ein Raumschiff mit 600 Freiwilligen entsandt, das in einer hundertjährigen Reise Proxima Centauri erreichen soll. Nach der Hälfte der eingeplanten Reisezeit kommt es zu einem Mord, der den weiteren Verlauf gefährdet… Weiterlesen »

Rezensionen, Kritiken und Meinungen
asb sagte vor 2 Wochen 17 Stunden:

Ascension berichtet von Ereignissen auf einem fiktionalen Generationen-Raumschiff, das in den 1960er Jahren von der Erde startete und auch 50 Jahre später noch von mancherlei Geheimnissen umgeben ist. Die Idee zu der Mini-Serie basiert zwar auf einem tatsächlichen Projekt namens Orion, die Glaubwürdigkeit wird jedoch durch eine Vielzahl von Anachronismen drastisch reduziert. Auch für eher duldsame Scifi-Freunde dürfe diese Fernsehserie daher nur als alternative Realität funktionieren.

Von den ersten 50 Jahren auf dem Generationen-Raumschiff namens USS Ascension erfährt man nur wenig; die 600-köpfige Besatzung hat eine Art Kastensystem entwickelt und wird von einer Mischung aus Militär-Hierarchien und halbdemokratischen Politikern regiert. Als Mikrokosmos fasziniert daher, was sich auf einem solchen Raumschiff alles ereignen könnte - die Prämisse böte jedenfalls Material für eine vollwertige Fernsehserie.

Die sechs Episoden der Miniserie beschränken sich jedoch auf einen geheimnisvollen Kriminalfall und decken im weiteren Verlauf einige Überraschungen auf, die Ascension mehr in Richtung Mystery rücken. Visuell schön umgesetzt ist die Serie jedoch allemal, und man bedauert, wenn nach sechs Folgen alles vorbei ist - obwohl noch längst nicht alles erzählt ist, was erzählt werden könnte. Durchaus ansehbar!

6
6
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 6 (1 Bewertung)
The House Bunny (2008) - IMDb (englischsprachig)

The House Bunny ist eine US-amerikanische Komödie von Fred Wolf aus dem Jahr 2008. In den Hauptrollen spielen Anna Faris, Colin Hanks, Emma Stone, Kat Dennings, Katharine McPhee und Rumer Willis.

Das Playboy-Bunny Shelley führt ein sorgloses Leben - bis man sie plötzlich aus der Playboy-Mansion wirft. Das Schicksal führt den charmanten, heimatlosen Hasen der Zeta-Alpha-Zeta-Schwesternschaft. Die sieben etwas weltfremden Mädels dieser Studentenverbindung müssen dringend neue Mitglieder anwerben - sonst droht ihnen der Rausschmiss aus ihrem Haus.

Schnell entschlossen erklärt sich Shelley bereit, die unbeholfenen jungen Damen darin zu unterrichten, worüber sie am besten Bescheid weiß: Make-up und Männer. Aber auch die Zetas können Shelley etwas beibringen, was ihr bisher gefehlt hat: Sinn für Individualität. Mit einem Mal verändert sich Shelley und auch die Mädchen erkennen, dass das Leben mehr zu bieten hat, als sie bisher angenommen hatten… Weiterlesen »

Rezensionen, Kritiken und Meinungen
Ilkka sagte vor 2 Wochen 4 Tage:

Das Playmate Shelley Darlington (Anna Faris) lebt ein sorgenloses Leben in Hugh Hefners Playboy Mansion, wird jedoch nach ihrem 27. Geburtstag rüde vor die Tür gesetzt. Nach einem kurzen Intermezzo im örtlichen Gefängnis heuert sie bei der Studentenverbindung Zeta Alpha Zeta als Hausmutter an. Hier bringt sie die äußerlich unattraktiven Mitglieder auf Zack und bändelt selbst mit dem Altenpfleger Oliver (Colin Hanks) an…

The House Bunny vermittelt den Eindruck eines verlogenen Wohlfühlfilms; eine ziemlich dümmliche Blondine mischt eine Studentenverbindung auf; hässliche Entlein werden zu Partyhinguckern; und nach dem zelebrierten Erfolg von Äußerlichkeiten wird ein Loblied auf innere Werte angestimmt, das dann schon im Abspann wieder vergessen ist.

Obwohl Regisseur Fred Wolf eine gehörige Portion Sympathie für die Loser unterzumengen versucht, bleibt die Story ebenso wie die Charaktere durchweg unglaubwürdig. Auch als modernes Märchen taugt der Film nicht, dazu ist die gesamte Angelegenheit einfach zu platt. Es gibt nur wenige zündende Gags, und der Unterhaltungsfaktor hält sich in Grenzen. Nur mit erheblichen Abstrichen noch ansehbar!

4
Spy (2015) - Poster (en)

Spy - Susan Cooper Undercover ist eine US-amerikanische Action-Komödie von Paul Feig aus dem Jahr 2015. In den Hauptrollen spielen Melissa McCarthy, Jason Statham, Rose Byrne, Miranda Hart, Bobby Cannavale, Allison Janney und Jude Law.

Susan Cooper ist eine bescheidene Schreibtisch-Agentin. Als jedoch ihr Partner ausfällt und ein weiterer Top-Agent in Gefahr gerät, meldet sie sich freiwillig, um undercover in die Welt der Drogendealer und Ganoven einzutauchen und die Welt vor einer Katastrophe zu bewahren. So entwickelt sich Susan Cooper zur unbedarften Heldin der gefährlichsten Mission des CIA… Weiterlesen »

Rezensionen, Kritiken und Meinungen
Dr.Ink sagte vor 2 Wochen 5 Tage:

Die CIA-Angestellte Susan Cooper (Melissa McCarthy) muß für einen verstorbenen Kollegen einspringen und den Verbleib eines verschwundenen Atomsprengkopfes aufklären. Dummerweise hat sie bisher immer nur vom Computer aus die Missionen der Auslandsagenten verfolgt…

Spy ist eine Agenten-Komödie mit einigen parodistischen Elementen und erstaunlich vielen gut funktionierenden Pointen. Darstellerisch gut besetzt muß man einräumen, daß McCarthy viel weniger nervt als in ihren früheren Filmen; das selbstironische Zusammenspiel mit ihrem Rivalen Rick Ford (Jason Statham) kann man einfach nur als gelungen bezeichnen.

Inhaltlich und dramaturgisch bietet der Film keine Überraschungen; die üblichen Elemente des Agenten-Thrillers werden brav durchdekliniert und stellenweise nett durch den Kakao gezogen. Tiefgang hat der Film dabei ebensowenig wie Biß, aber es gibt einige Momente, die zum Schmunzeln verleiten. Insgesamt ansehbar!

5

Ältere Rezensionen

Typ Rezension Bewertung Ops
Christmas Eve (2015) - Filmplakat (en)
Film vor 3 Wochen 14 Stunden
Review zu ›Christmas Eve (USA 2015)‹ von Mowa-Zee
Anmerkungen zu Christmas Eve (USA 2015)
6
‣ Lesen
The Ridiculous 6 (2015) - Poster (en)
Film vor 3 Wochen 1 Tag
Review zu ›Die lächerlichen Sechs (USA 2015)‹ von Eko
Anmerkungen zu Die lächerlichen Sechs (USA 2015)
5
‣ Lesen
Always Watching: A Marble Hornets Story (2015) - Poster (en)
Film vor 3 Wochen 3 Tage
Review zu ›The Operator - Eine Marble Hornets Story (USA 2015)‹ von Sil
Anmerkungen zu The Operator - Eine Marble Hornets Story (USA 2015)
2
‣ Lesen
Bad Roomies (2015) - Filmplakat (en)
Film vor 3 Wochen 4 Tage
Review zu ›Bad Roomies (USA 2015)‹ von Ilkka
Anmerkungen zu Bad Roomies (USA 2015)
3
‣ Lesen
The Visit (2015) - Filmplakat (en)
Film vor 3 Wochen 5 Tage
Review zu ›The Visit (USA 2015)‹ von Sil
Anmerkungen zu The Visit (USA 2015)
6
‣ Lesen
Paranormal Activity - The Ghost Dimension (2015) - Filmplakat (en)
Film vor 3 Wochen 6 Tage
Review zu ›Paranormal Activity - Ghost Dimension (USA 2015)‹ von Sil
Anmerkungen zu Paranormal Activity - Ghost Dimension (USA 2015)
5
‣ Lesen
Crimson Peak (2015) - Filmplakat (en)
Film vor 4 Wochen 11 Stunden
Review zu ›Crimson Peak (USA 2015)‹ von Sil
Anmerkungen zu Crimson Peak (USA 2015)
7
‣ Lesen
The Transporter Refueled (2015) - Filmplakat (en)
Film vor 4 Wochen 1 Tag
Review zu ›The Transporter Refueled (Frankreich/China 2015)‹ von Aki Ross
Anmerkungen zu The Transporter Refueled (Frankreich/China 2015)
5
‣ Lesen
Goosebumps (2015) - Filmplakat (en)
Film vor 4 Wochen 2 Tage
Review zu ›Gänsehaut (USA/Australien 2015)‹ von Sil
Anmerkungen zu Gänsehaut (USA/Australien 2015)
6
‣ Lesen
A Christmas Horror Story (2015) - Filmplakat (en)
Film vor 4 Wochen 3 Tage
Review zu ›A Christmas Horror Story (Kanada 2015)‹ von Sil
Anmerkungen zu A Christmas Horror Story (Kanada 2015)
6
‣ Lesen
Black Sheep (1996) - Filmplakat (en)
Film vor 4 Wochen 4 Tage
Review zu ›Black Sheep (USA 1996)‹ von Dr.Ink
Anmerkungen zu Black Sheep (USA 1996)
3
‣ Lesen
Star Trek: Of Gods and Men (2008) - Filmplakat (en)
Film vor 4 Wochen 5 Tage
Review zu ›Star Trek: Of Gods and Men (USA 2008)‹ von asb
Anmerkungen zu Star Trek: Of Gods and Men (USA 2008)
6
‣ Lesen
Close Range (2015) - Filmplakat (en)
Film vor 4 Wochen 6 Tage
Review zu ›Close Range (USA 2015)‹ von Omega
Anmerkungen zu Close Range (USA 2015)
4
‣ Lesen
Self/less (2015) - Filmplakat (en)
Film vor 5 Wochen 13 Stunden
Review zu ›Selfless (USA 2015)‹ von asb
Anmerkungen zu Selfless (USA 2015)
6
‣ Lesen
Sharknado 2 - The Second One (2014) - Poster (en)
Film vor 5 Wochen 1 Tag
Review zu ›Sharknado 2 - The Second One (USA 2014)‹ von Sil
Anmerkungen zu Sharknado 2 - The Second One (USA 2014)
3
‣ Lesen

Zuletzt bewertete Filme

The Last Witch Hunter (2015) - Filmplakat (en)
The Last Witch Hunter (USA 2015)
zuletzt bewertet vor 1 Tag 49 Minuten
4.5
Ascension (2014) - Poster (en)
Ascension
zuletzt bewertet vor 2 Wochen 17 Stunden
6
The House Bunny (2008) - IMDb (englischsprachig)
The House Bunny (USA 2008)
zuletzt bewertet vor 2 Wochen 4 Tage
3.5
Spy (2015) - Poster (en)
Spy - Susan Cooper Undercover (USA 2015)
zuletzt bewertet vor 2 Wochen 5 Tage
5
He Never Died (2015) - Filmplakat (en)
He Never Died (USA/Kanada 2015)
zuletzt bewertet vor 2 Wochen 6 Tage
6
Christmas Eve (2015) - Filmplakat (en)
Christmas Eve (USA 2015)
zuletzt bewertet vor 3 Wochen 14 Stunden
5.5
The Ridiculous 6 (2015) - Poster (en)
Die lächerlichen Sechs (USA 2015)
zuletzt bewertet vor 3 Wochen 1 Tag
5
Point of No Return (Filmplakat)
Codename: Nina (USA 1993)
zuletzt bewertet vor 3 Wochen 2 Tage
6.75
The Shannara Chronicles (2016) - Poster (en)
The Shannara Chronicles
zuletzt bewertet vor 3 Wochen 3 Tage
7
Always Watching: A Marble Hornets Story (2015) - Poster (en)
The Operator - Eine Marble Hornets Story (USA 2015)
zuletzt bewertet vor 3 Wochen 3 Tage
2
Bad Roomies (2015) - Filmplakat (en)
Bad Roomies (USA 2015)
zuletzt bewertet vor 3 Wochen 4 Tage
3.5
Colony (2016) - Poster (en)
Colony
zuletzt bewertet vor 3 Wochen 4 Tage
6

 

The Visit (2015) - Filmplakat (en)
The Visit (USA 2015)
zuletzt bewertet vor 3 Wochen 5 Tage
6
Paranormal Activity - The Ghost Dimension (2015) - Filmplakat (en)
Paranormal Activity - Ghost Dimension (USA 2015)
zuletzt bewertet vor 3 Wochen 6 Tage
4.5
Crimson Peak (2015) - Filmplakat (en)
Crimson Peak (USA 2015)
zuletzt bewertet vor 4 Wochen 11 Stunden
7
The Transporter Refueled (2015) - Filmplakat (en)
The Transporter Refueled (Frankreich/China 2015)
zuletzt bewertet vor 4 Wochen 1 Tag
4.5
Goosebumps (2015) - Filmplakat (en)
Gänsehaut (USA/Australien 2015)
zuletzt bewertet vor 4 Wochen 2 Tage
6
A Christmas Horror Story (2015) - Filmplakat (en)
A Christmas Horror Story (Kanada 2015)
zuletzt bewertet vor 4 Wochen 3 Tage
6
Star Trek: Of Gods and Men (2008) - Filmplakat (en)
Star Trek: Of Gods and Men (USA 2008)
zuletzt bewertet vor 4 Wochen 4 Tage
6
Close Range (2015) - Filmplakat (en)
Close Range (USA 2015)
zuletzt bewertet vor 4 Wochen 4 Tage
4
Black Sheep (1996) - Filmplakat (en)
Black Sheep (USA 1996)
zuletzt bewertet vor 4 Wochen 4 Tage
3
Self/less (2015) - Filmplakat (en)
Selfless (USA 2015)
zuletzt bewertet vor 5 Wochen 6 Stunden
6
Sharknado 2 - The Second One (2014) - Poster (en)
Sharknado 2 - The Second One (USA 2014)
zuletzt bewertet vor 5 Wochen 16 Stunden
3
Sharknado 3 - Oh Hell No! (2015) - Poster (en)
Sharknado 3 - Oh Hell No! (USA 2015)
zuletzt bewertet vor 5 Wochen 2 Tage
3

Soundtracks

01.10.2015 John Williams: Star Wars - Episode II - Attack Of The Clones (2002) 
John Williams, London Symphony Orchestra
06.12.2013 The Hobbit - The Desolation of Smaug 
Howard Shore
24.10.2013 Ender's Game 
Steve Jablonsky
11.07.2013 Pacific Rim 
Ramin Djawadi
27.06.2013 World War Z 
Marco Beltrami
16.05.2013 Star Trek Into Darkness 
Michael Giacchino
25.04.2013 Oblivion 
M83, Joseph Trapanese, Anthony Gonzalez
26.04.2012 Iron Sky 
Laibach
20.09.2011 Basil Poledouris: Quigley Down Under (1992) 
Basil Poledouris
08.08.2011 Mark Kilian: The Ward (2011) 
Soundtrack [Mark Kilian]