Der Gott des Gemetzels (Frankreich/BRD/Polen/Spanien 2011)

Der Gott des Gemetzels (Originaltitel: Carnage) ist ein Filmdrama von Roman Polanski aus dem Jahr 2011. In den Hauptrollen spielen Jodie Foster, Kate Winslet, Christoph Waltz und John C. Reilly.

Zwei Elfjährige prügeln sich auf einem Spielplatz, einem der beiden Jungen werden dabei Zähne ausgeschlagen. Die Eltern des „Opfers“, Penelope und Michael (Jodie Foster und John C. Reilly) haben die Eltern des „Übeltäters“, Nancy und Alan (Kate Winslet und Christoph Waltz), eingeladen, um den Vorfall wie vernünftige Menschen zu klären. Was als friedlicher Austausch über Zivilisation, Gewalt und die Grenzen der Verantwortlichkeit beginnt, entwickelt sich schon bald zu einem Streit voller Widersprüche und grotesker Vorurteile. Und schließlich platzt die dünne Haut der bürgerlichen Kultiviertheit auf: Vier Erwachsene geraten aus der Fassung. Brutal und rücksichtslos werden Grenzen überschritten, provoziert und schließlich deutlich, dass sie alle hinter ihrer zivilisierten Maske einen ‘Gott des Gemetzels‘ anbeten. Auf dem Schlachtfeld dieser Tragikomödie versinkt am Ende nicht nur ein Handy in der Tulpenvase…

Der Film basiert auf dem gleichnamigen Theaterstück von Yasmina Reza.

Der Gott des Gemetzels - Szenenbild (01)

Produktionsnotizen

Der Gott des Gemetzels ist eine europäische Co-Produktion u.a. von SBS Productions und Constantin Film unter Beteiligung von ARD/Degeto und des FilmFernsehFonds Bayern im Verleih der Constantin Film.

Auszeichnungen und Preise

  • Preis des spanischen Círculo de Escritores Cinematográficos
  • César in der Kategorie Bestes Drehbuch und Bestes Adaptiertes Drehbuch